Update – Drumheller

Bei leichtem Schnee und ca. 2°C haben wir uns heute morgen nochmal für ein Bad in den Banff Hot Springs entschieden. Pünktlich zur Öffnungszeit ist es hier auch noch nicht so voll und man kann tatsächlich entspannen.

Danach haben wir uns auf den Weg zu unserem letzten Ziel gemacht. Nachdem wir in der letzten Zeit nur kleinere Orte, hohe Berge und viel Natur gesehen haben, erfreute uns der Anblick hoher Häuser und überfüllter Straßen in Calgary weniger. Also fuhren wir auch tatsächlich nur einmal durch das Stadtzentrum und danach direkt wieder raus aus der Stadt.

Heute übernachten wir in den Badlands am Rande eines Canyons in der Nähe von Drumheller. Den Nachmittag und Abend haben wir nochmal am Feuer verbracht.
Morgen machen wir uns auf den Dinosaur Trail, der uns in die Vergangenheit eintauchen lässt, denn hier in der Gegend wurden gegen Ende des 19. Jahrhunderts Fossilen von Sauriern gefunden.

Für alle, die nicht nochmal in den Banff-Artikel geschaut haben, wir haben gestern weitere Bilder ergänzt. Den heutigen Artikel werden wir auch morgen nochmal updaten,also schaut ruhig später wieder rein. 🙂

Update – Unser Tag in Drumheller

Das war er also unser letzter vollständiger Tag in Kanada…

Wir wollten neben den Rocky Mountains noch etwas andere Landschaft sehen. So erkundeten wir heute die Gegend um Drumheller – auch Badlands genannt. Während man hier sonst in der Umgebung nur flaches Land vorfindet, liegt Drumheller in einem Canyon und so ist die Landschaft sehr besonders. Hier in der Gegend hat man vor Jahren sehr bedeutende Funde von Dinosauriern und deren Überbleibseln gemacht, weshalb sich hier alles um Dinosaurier dreht.
Deshalb besuchten auch wir ein Museum um uns ein paar Ausgrabungen anzusehen und stiegen auf den grössten Dinosaurier der Welt. Die Ausstellung hat uns sehr beeindruckt, immerhin werden in dem Museum Funde ausgestellt, die mehrere Millionen Jahre alt sind. So ist zum Beispiel ein Albertosaurus nachgebildet, dessen Name vom Fundort Alberta abgeleitet ist und der vor ca. 72 bis 69 Millionen Jahren in deser Region lebte.

Ansonsten konnten wir noch einige interessante Stein- und Felsformationen entdecken, ehe wir den Camper etwas aufgeräumt und unsere Sachen gepackt haben.

Morgen, Donnerstag Ortszeit 17 Uhr geht unser Flieger ab Calgary, ihr lest von uns morgen nochmal… Wer noch bei unserem „Gewinnspiel“ mitmachen will, letzte Chance (siehe Beitrag von Banff)…

6 Gedanken zu „Update – Drumheller“

  1. Voll der coole Name für eine Stadt DRUMHELLER das hört sich nach was an. Nicht so wie Wernigerode ne das ist ein Stadt name DRUMHELLER

  2. …auch wieder eine ganz andere, aber trotzdem auf ihre Art tolle Landschaft. Und Wahnsinn, wie schnell Die Zeit schon wieder vergangen ist. Genießt die letzten Stunden und kommt heile wieder zurück! 🙂 Viele Grüße aus dem heute mal sonnigen Harz!!

  3. Zum Abschluss nochmal ganz ganz tolle Bilder.
    Danke fürs Mitnehmen auf eine weitere tolle Reise – es war wieder so schön ein kleines Stückchen teilhaben zu können und bei euch zu sein 🙂

  4. Hallo Ihr beiden, war ja wieder eine tolle Tour , Natur pur, und denkt dran nach dem Urlaub ist vor dem Urlaub, kommt wieder gut zurück , freuen uns auf Euch

    Grüße Andreas

Schreibe einen Kommentar zu Vanessa Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.