Mount Field NP – Update

So früh wie möglich holten wir heute unseren Camper ab, obwohl wir wohl eher sagen müssen: versuchten wir unseren Camper abzuholen.

Leider wurde uns zunächst gesagt, dass sie uns den gebuchten Camper nicht mehr verleihen können, weil es in letzter Zeit wohl zu viele Unfälle gab und die gebuchte Variante daher aktuell nicht da ist. Also sollten wir eine Alternative bekommen… Gleiches Fahrzeug, nur mit anderer Innenaufteilung… Damit können wir leben. Allerdings wissen wir nicht, woher sie dieses Alternativfahrzeug geholt haben, aber es dauerte insgesamt etwa 3 Stunden. 🙁 Naja zumindest waren sie sehr freundlich und luden uns zum Frühstück ein…

Auf Grund der langen Wartezeit haben wir uns dann gegen einen Besuch von Hobart (Hauptstadt Tasmaniens) entschieden und sind mit einem Abstecher auf den Mt Wellington, von dem man einen wunderbaren Blick auf die Stadt hat, in den Mt Field Nationalpark gefahren.

Unterwegs haben wir unsere Einkaufsliste abgehakt – nur Mehl und Toilletenpapier (und alles was als Ersatz dienen kann) konnten wir in keinem Laden finden. Nun müssen wir auf die Campingplätze oder Taschentücher (von denen man allerdings nur 2 x 6 Päckchen kaufen darf) hoffen.

Die Nacht verbringen wir auf einem schönen privaten Campingplatz, weil der Nationalparkplatz leider bereits voll war.

Update – Tag 2

Ein wundervoller Tag geht zu Ende, diesen verbrachten wir im Mt. Field Nationalpark.

Der Nationalpark bietet viele schöne Wanderungen mit Wasserfällen, Seen, Mooren und riesigen Bäumen.

Wir entschieden uns für einen Mix aus allem und erwanderten so viele schöne Orte. Aber seht einfach selbst… 🙂
Gesehen haben wir neben toller Natur auch das ein oder andere Wallabie. Zusätzlich schlichen wir durch das Wombat Moor, leider sahen wir jedoch nur den typischen viereckigen Kot, jedoch keinen Wombat. 😭

Nun stehen wir gerade mitten im Wald und warten auf das Hereinbrechen der Nacht. Versprochen werden hier laut Ausschilderung Glühwürmchen. Wir sind sehr gepannt…

… Es hat sich gelohnt. Wir haben wirklich Glühwürmchen gesehen – einfach so mitten in der Natur… Ein tolles Erlebnis. 😍 Auf Tasmanien sieht man sie wohl nur an dieser einen Stelle. 😃
Und auf dem Rückweg gab es sogar noch ein paar Tiere zu sehen, wir vermuten Opossums.

11 Gedanken zu „Mount Field NP – Update“

  1. Na das fing ja dann schon gut an mit dem Camper .
    Die vermieten wohl sonst nur 1-2 Fahrzeuge 🙂
    Hoffe der hält die Tour durch !!!
    Übrigens lassen sich Tageszeitungen auch gut nutzen zum ka….:-)

  2. Naja, warum sollte es euch mit Mehl und Klopapier auch besser gehen, als uns 😉 hier gab’s gestern aber auch schon keine Milch mehr im Dorpe 🙁
    Habt eine schöne Zeit…

  3. Wow, die Natur auf Tasmanien ist ja traumhaft! Dass ihr Glühwürmchen gesehen habt ist ja irre, das muss absolut magisch sein. Irgendwie konnte ich mir nie vorstellen dass es die wirklich gibt 😀
    Ich hoffe euer Camper ist ein treuer Begleiter – er sieht auf jeden Fall sehr schnuckelig ist!
    Danke für die tollen Eindrücke und die kleine Alltagsflucht 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.