Sydney

Eins vorweg: Danke für eure gedrückten Daumen, bisher ist alles gut gegangen, aber wir glauben es war wirklich notwendig…
Es ist unglaublich was hier passiert. Mitte der Woche haben wir einen Flug von Hobart nach Sydney gebucht, mussten noch ordentlich Aufschlag zahlen, weil nur noch Businessclass frei war. Pünktlich wollten wir einchecken, da wurde uns gesagt wir müssten mit Zwischenstopp über Melbourne fliegen, da der Direktflug abgesagt wurde. Im nächsten Moment sagte man uns, dass unsere Buchung gar nicht existiert… 😭

Glücklicherweise hatten wir gestern Abend sicherheitshalber noch einen zweiten Flug mit einer anderen Airline gebucht. Dieser wurde nicht abgesagt und wir konnten einchecken. Mittlerweile sind wir auch in Sydney gelandet und konnten zumindest eine Flight-Seeing-Tour machen… 🙄

Nun heißt es noch einen Moment hoffen, dass wir morgen auch in den Flieger über Qatar nach Frankfurt steigen können. Für diese Verbindung gibt es auch keine Alternative mehr!

Wir sind wirklich sehr glücklich. Auch wenn wir dieses Land lieben, ist es unter diesen Umständen kein schöner Gedanke länger bleiben zu müssen.

Da unser Flug erst am Nachmittag startete, nutzten wir den Vormittag für einen Kaffee bei Gloria Jeans und einen kurzen Ausflug in den Botanischen Garten.

Bevor wir unseren liebgewonnenen Camper abgegeben haben, haben wir noch ein paar Bilder für euch gemacht. Sieht er nicht gemütlich aus?

3 Gedanken zu „Sydney“

  1. Eine Achterbahnfahrt der Gefühle. Meine Daumen nehme ich auf jeden Fall erst dann aus der Zwinge, wenn ihr Sonntag sicher zu Hause angekommen seid.
    Euer Camper sieht wirklich klein und kuschelig aus. Da hattet ihr es ja während eurer Zeit wenigstens sehr gemütlich.
    Zum Glück ist es ja kein Abschied für immer von eurem Herzensort. Und im Moment ist es glaube ich das Beste, in seinem eigenen zu Hause zu sein 🙂

    Denke an euch!

  2. Jetzt müssten es noch ein paar Stunden sein ehe ihr endlich zurück zu uns, nach Deutschland kommt. Wir freuen uns auf euch. Eure Erlebnisse wenn es auch nicht ganz so viele waren wie vorgenommen. Es ist schön zu wissen, dass ihr bald zurück seit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.