Eysturoy

An unserem vorletzten Tag besuchen wir die Insel Eysturoy und machen eine beeindruckende Wanderung in Gjógv.

Gjógv ist ein kleiner Ort ganz im Norden der Insel Eysturoy, bietet einen natürlichen Hafen in einer Felsspalte, sehr hübsche und typisch isländische Häuser sowie eine atemberaubende Naturkulisse. Unsere Wanderung startet im Dorf und führt immer entlang der Klippen über grüne Wiesen auf einen ca. 450m hohen Berg mit wunderschöner Aussicht.

Den restlichen Tag verbrachten wir damit weitere kleine Dörfer zu besuchen und in die drittgrößte Stadt Runavik mit dem größtem See der Färöer zu fahren.

Ein Gedanke zu „Eysturoy“

  1. Endlich mal 2 Schafe 🙂
    Diese kleinen Orte haben schon was…..aber die Menschen sind halt alle miteinander verwandt, so ähnlich wie in Aue 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.